Jahreshauptversammlung des LC Bad Dürkheim am 25.02.2019:

Leonore Nitsche und Gerd Debus neu im LC-Vorstand

Gerd Debus löst Stefan Jamin als Kassenwart des Bad Dürkheimer Laufclubs ab, Leonore Nitsche folgt auf Karin Eymael als neue Schriftführerin. Das war das Ergebnis der Ergänzungswahlen zum Vorstand. Weitere Wahlen standen auf der gut besuchten Mitgliederversammlung am Montag turnusmäßig nicht an.

Die Nachwahlen waren nötig, weil Stefan Jamin, wie schon bei seiner Wahl vor einem Jahr angekündigt, nun ausschied. Er hatte sein Amt bereits zum Jahresende niedergelegt und nur noch kommissarisch weitergeführt. Sieben Jahre im LC-Vorstand seien genug, sagte der 39-Jährige. Sein Rückzug habe überwiegend private Gründe. Gerd Debus (65) stellte sich als Nachfolger zur Verfügung, weil er schon 35 Jahre Mitglied sei und „nun auch was für seinen Verein tun“ wolle.

Karin Eymael, vor zwei Jahren zur Schriftführerin gewählt, hätte „zwischenzeitlich festgestellt, dass dieser Job ihr nicht auf den Leib geschneidert ist“, sagte der LC-Vorsitzende Wolfgang Schantz für die wegen Erkrankung nicht Anwesende. Die 57-jährige Leonore Nitsche sei schon mehrfach eingesprungen, hätte Protokolle geschrieben und sich für diesen Posten qualifiziert.

In seinem Rückblick streifte der LC-Vorsitzende die Veranstaltungen des Jahres 2018: Tageswanderung und -radtour, Radtourenwoche auf dem Mainradweg, die Müllsammelaktion im Wald, die Organisation von Verpflegung und Moderation beim Weinstraßen-Marathon auf dem Stadtplatz, den Benefizlauf zugunsten der Lebenshilfe, der 1100 Euro einbrachte, die Teilnahme am Benefizlauf der RHEINPFALZ, die Beteiligung am Starnberger Landkreislauf und vieles mehr. Der Besuch des Sportlerballs „Move Night“, wo Sonja Deiß zur Sportlerin des Jahres gekürt wurde, sei allerdings auch seitens des LC äußerst dürftig gewesen. Während des Dürkheimer Advents war der LC erstmals beim Glühweinausschank der Vereine dabei.

Für 2019 kündigte er als nächstes die Müllsammelaktion im Wald für den 23. März an, für die noch Helfer gesucht werden, die Tageswanderung am 28. April rund um Freinsheim unter Führung von Klaus Tischendorf sowie unter anderem das „Turbo“-Sportabzeichen, also alle Disziplinen an einem Abend, für den 14. Mai. In diesem Zusammenhang werden noch Helfer gesucht, die bereit sind, sich als Sportabzeichen-Prüfer zu qualifizieren, wofür ein eintägiger Lehrgang beim Sportbund genüge. Im Jahr 2020 sei dann auch wieder eine Radtourenwoche geplant, für die Organisator Gerhard Dembek Tourenvorschläge machen werde.

Unter den Wettkampfsportlern hob Sportwart Michael Röper insbesondere Sonja Deiß, Gisela Weishaar und Karin Eymael heraus, während bei den Männern allein Thomas Weishaar mit hervorragenden Leistungen bei den Senioren M50 glänzte. Die Breitensportangebote wie die Lauftreffs am Dienstag und Donnerstag, das Jugendtraining mit Gholam Allboje, Nordic Walking am Mittwoch mit Steffen Franck, Gymnastik, neuerdings montags in der Realschule, sowie Yoga am Donnerstag in der Lebenshilfe würden weiterhin gut besucht. Das von Steffen Franck organisierte Skilanglauf-Wochenende am Kniebis fand Anfang Februar zum dritten Mal und bei besten Schneeverhältnissen statt. Der von Röper organisierte Bad Dürkheimer Berglauf, der zum Pfälzer Berglauf-Pokal zählt, wurde im Oktober bereits zum 22. Mal und sehr erfolgreich ausgetragen. Integriert waren 2018 die Pfalzmeisterschaften.

Aktuell zählt der Laufclub 254 Mitglieder. Für sie und insbesondere die neuen Mitglieder hat Michael Röper einen „Kompass“ zusammengestellt, der die Orientierung im Verein und das Finden von Sportangeboten und Ansprechpartnern erleichtern soll.

Auf der Vereins-Website www.laufclub.de werden alle Aktivitäten des Laufclubs umfassend dargestellt. Im Kalenderjahr 2018 gab es 90 aktuelle Berichte, wie Marion Schwarz, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, berichtete. 70 davon habe sie selbst verfasst, die übrigen stammten von Sonja Deiß, Henning Schneehage, Michael Röper sowie Matthias Schilling. Im laufenden Jahr soll die Website auf eine moderne Software umgestellt und dabei überarbeitet werden. Oliver Wild und Henning Schneehage haben sich bereit erklärt, das in Zusammenarbeit mit den Medienagenten zu erledigen, die schon im Jahr 2010 die LC-Website programmiert haben.

Der scheidende Kassenwart Stefan Jamin, dem die Kassenprüfer Hans-Jürgen Unverzagt und Gerhard Dembek eine ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigten, konnte eine beinahe vollständig ausgeglichene Bilanz mit einem Umsatz von rund 22.000 Euro vorlegen. Die größten Posten bei den Ausgaben seien die Startgeldzuschüsse für Sportler, Kosten für Übungsleiter und Zuschüsse zu Vereinsveranstaltungen wie Sommerfest und Jahresabschluss gewesen.

Der Vorstand des Lauf-Club Bad Dürkheim e.V.:
1. Vorsitzender: Wolfgang Schantz, 2. Vorsitzender: Gholam Allboje, Jugendwart: Steffen Franck, Kassenwart: Gerd Debus, Öffentlichkeitsarbeit: Marion Schwarz, Schriftführerin: Leonore Nitsche, Sportwart: Michael Röper