Jahreshauptversammlung des LC Bad Dürkheim am 25.02.2013:

Laufclub plant weiteren Benefizlauf

Im Juni wird beim Parkfest der Lebenshilfe der zweite Benefizlauf des Laufclubs stattfinden. Das gab der LC-Vorsitzende Wolfgang Schantz auf der Jahreshauptversammlung des Bad Dürkheimer Laufclubs am Montagabend bekannt.

Im vorigen Jahr kamen bei diesem Lauf zugunsten eines Projekts der Lebenshilfe in Ruanda 555 Euro zusammen, aus selbst bezahlten Startgeldern der Läufer und einem Zuschuss aus der Vereinskasse pro gelaufener Runden. In diesem Jahr soll das Reglement modifiziert werden. Man will Sponsoren finden, die pro Läufer einen Betrag spenden, der sich auch wieder an der Zahl der gelaufenen Runden orientieren wird.

Weiterhin kündigte Schantz an, dass die Markierungen der Laufstrecken im Waldgebiet an der Weilach demnächst erneuert würden. Die vor einigen Jahren angebrachten Schilder seien mehrfach abgerissen worden. Im Mai wird auch wieder das so genannte Turbo-Sportabzeichen stattfinden, also alle Übungen an einem Abend. Wegen der grundlegenden Änderungen bei den Sportabzeichen-Disziplinen muss der Ablauf angepasst werden. „Es könnte zeitlich eng werden, vielleicht müssen wir das Schwimmen weglassen“, sagte Schantz.

Die Mitgliederzahl ist leicht angestiegen auf aktuell 257. Das laufende Sportangebot umfasst unverändert Lauftreffs, Lauftraining, Nordic Walking, Gymnastik und Yoga. Bei der sehr gut besuchten Yogastunde gehe es ganz eng zu, bei der Gymnastik am Dienstagabend gäbe es aber noch viel Platz in der Halle.

Die sportlichen Ereignisse des Jahres 2012 fasste Sportwart Udo Lutz zusammen: 57 Aktive absolvierten 412 Starts bei Volksläufen und Meisterschaften. Sie holten acht Pfalzmeisterschaften, einen Rheinland-Pfalz-Titel und je einen dritten, vierten und sechsten Platz bei Deutschen Senioren-Meisterschaften. Die Damen Sonja Deiß, Marion Schwarz, Sigrid Eder und Renate Cöllen sowie die Männer Ludwig Mesel, Rainer Hauer, Rainer Eder und Bernd Cöllen waren die aktivsten Läufer, was den Start bei Wettkämpfen betrifft. „Im Vergleich zum Vorjahr haben wir bei den Volksläufen wieder zugelegt, bei den Meisterschaften aber sinkende Teilnahmen zu verzeichnen“, sagte Lutz. Der Jugendliche Philipp Binder hätte eine erfreuliche Leistungssteigerung gezeigt.

Henning Schneehage, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Mitgliederinformation, zählte 117 News-Einträge auf der LC-Website im Jahr 2012, zu denen außer ihm auch Marion Schwarz und Sonja Deiß sowie Wolfgang Schantz mit Berichten beitrugen. Auch die Präsenz in der Tageszeitung DIE RHEINPFALZ, die in den Vorjahren leicht zurückgegangen war, weil es aus sportlicher Sicht immer weniger zu berichten gab, hat sich stabilisiert. 2012 erschienen wieder etwa ebenso viele Artikel wie im Jahr zuvor.

Der im Vorjahr neu gewählte Kassenwart Stefan Jamin – in diesem Jahr standen keine Wahlen an – bilanzierte ein leichtes Minus. Auf der Ausgabenseite haben neben den Startgeldern und den Ausgaben für die Übungsleiter insbesondere das 30-jährige Jubiläum und der Benefizlauf zu Buche geschlagen. Dank Spenden von Sponsoren fiel das Defizit mit -163 Euro aber sehr moderat aus. „Er hat seine erste Prüfung mit Bravour bestanden, die Kasse ist in guten Händen“, bescheinigte Kassenprüfer Hans-Jürgen Unverzagt dem neuen Kassenwart.

Das Finanzamt hat anlässlich der Prüfung der Gemeinnützigkeit kürzlich darauf bestanden, dass in die Satzung zusätzlich der Satz „Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins“ aufgenommen wird. Diese Satzungsänderung wurde nach kurzer Diskussion einstimmig gebilligt.

Bei der Organisation des Bad Dürkheimer Berglaufs, der in diesem Jahr zum 17. Mal veranstaltet wird, ist es bisher nicht gelungen, einen Generationswechsel herbeizuführen. Deshalb hat sich Henning Schneehage bereit erklärt, für eine begrenzte Zeit weiterhin für die Gesamtleitung zur Verfügung zu stehen – sofern er in Teilbereichen entlastet würde: „Unter’m Strich muss ein deutlich geringerer Arbeitseinsatz herauskommen.“ Schantz rief deshalb insbesondere die jüngeren Vereinsmitglieder zur Mithilfe auf.

Der Vorstand des Lauf-Club Bad Dürkheim e.V.:
1. Vorsitzender: Wolfgang Schantz, 2. Vorsitzende: Andrea Kost, Kassenwart: Stefan Jamin, Schriftführerin: Marion Schwarz, Sportwart: Udo Lutz, Jugendwart: Felix Schilling, Öffentlichkeitsarbeit: Dr. Henning Schneehage.