Jahreshauptversammlung des LC Bad Dürkheim am 09.03.2009:

LC plant Weinstraßenlauf

Der Lauf-Club Bad Dürkheim plant einen Weinstraßen-Stafettenlauf Anfang Mai. Während eines Tages soll die 84 Kilometer lange Strecke von Bockenheim bis Schweigen im Laufschritt bewältigt werden. Das gab Vorsitzender Wolfgang Schantz auf der von rund 40 Mitgliedern besuchten Jahreshauptversammlung am Montag im Restaurant „Alte Stadtmauer“ bekannt. Neuwahlen fanden in diesem Jahr nicht statt.

Die Strecke des Weinstraßenlaufs werde in acht etwa gleich lange Abschnitte unterteilt, erläuterte Thomas Hechelhammer, der den Lauf organisiert. Je nach Teilnehmerzahl und Leistungsvermögen werden die Läufer einzelne oder mehrere Abschnitte absolvieren und gegebenenfalls zu mehreren gemeinsam auf der Strecke sein. Ein vorausfahrender Radfahrer sorgt für den richtigen Weg, erschöpfte Läufer können in einen Begleitbus steigen. Nach etwa acht Stunden werde man in Schweigen ankommen.

Als weitere Vorhaben, an denen sich auch die Nichtläufer unter den Vereinsmitgliedern beteiligen können, nannte der LC-Vorsitzende eine viertägige Reise nach Oberwiesenthal im Erzgebirge im Mai, eine dreitägige Radtour an Pfingsten mit sportlichem Charakter und Tagesetappen von jeweils rund 100 Kilometer durch die Südpfalz, angrenzendes Elsass und Saarland, sowie eine Radwanderwoche entlang der Weser im Juli. Die Tageswanderung Ende März wird von Annweiler aus rund um den Trifels führen, die Tagesradtour Mitte Juni wird von Bad Dürkheim ausgehen. Beim hochkarätigen Landkreislauf im Partner-Landkreis Starnberg, wo der LC bereits seit über 20 Jahren stets im Oktober die Farben Bad Dürkheims vertritt, wolle man in diesem Jahr mal wieder mit zwei 10er-Mannschaften antreten, einem Herren- und einem Damen-Team. Für den 17. Oktober, wenn der Laufclub den Bad Dürkheimer Berglauf zum 13. Mal veranstaltet, rief Schantz die Neuen und Jüngeren im Verein auf, sich als Helfer einzubringen, denn einige „Altgediente“ stünden nicht mehr zur Verfügung.

Auf Erfolge der Jugend konnte Steffen Franck verweisen, der seit einem Jahr als Jugendwart im Amt ist und unterstützt wird von Rainer Hauer und Gerd Hammel, der schon früher als Jugendtrainer tätig war. Eine Plakataktion soll vorwiegend an Schulen für die Gruppe der „jungen Wilden“ des Laufclubs werben. Beim Training im Stadion Trift seien auch ältere und erfahrene Läufer willkommen, das trüge zur Motivation der Jugendlichen bei.

Im Jahr 2008 wurden 18 Pfalzmeisterschaften, vier Rheinland-Pfalz-Titel und ein zweiter Platz bei Deutschen Seniorenmeisterschaften (durch Sabine Rankel) errungen, berichtete Sportwart Axel Bergner. Mit 45 Wettkämpfen war Sonja Moser die Fleißigste aller LC-Läufer, gefolgt von Rafael Bender mit 31 Starts und den meisten Erfolgen. Insgesamt absolvierten 60 Aktive 568 Starts.

Die Mitgliederzahl des Laufclubs ist auf aktuell 253 gestiegen. Im vergangenen Jahr kamen 25 neue Mitglieder hinzu, in den ersten Monaten des Jahres 2009 traten bereits weitere 10 Neumitglieder bei. Die meisten der Mitglieder sind über eine Mailingliste erreichbar. Dennoch kommt es vor, dass Einzelne die regelmäßig verschickten LC-Rundmails aus bisher noch ungeklärten Gründen nicht bekommen, berichtete Henning Schneehage, der für die Öffentlichkeitsarbeit und damit auch für die Mitgliederinformation verantwortlich zeichnet. Die Internetseite des Laufclubs sei zwar „inhaltlich top, aber im Design inzwischen altbacken“ und bedürfe dringend einer Überarbeitung, sagte Schneehage, der auch für den Internetauftritt zuständig ist. Darum wolle er sich im laufenden Jahr kümmern.

Der Vorstand des Lauf-Club Bad Dürkheim e.V.:
1. Vorsitzender: Wolfgang Schantz, 2. Vorsitzende: Andrea Kost, Kassenwart: Matthias Maultzsch, Schriftführerin: Marion Schwarz, Sportwart: Axel Bergner, Jugendwart: Steffen Franck, Öffentlichkeitsarbeit: Dr. Henning Schneehage.