News

Pfalztrail in Carlsberg (05.05.2024)

Beim Pfalztrail in Carlsberg waren insgesamt drei Läuferinnen und vier Läufer vom Laufclub am Start. Beim über 21 Kilometer und 450 Höhenmeter ausgeschriebenen Basetrail konnte sich Matthias Schilling auf dem 2. Platz in seiner Altersklasse M60 platzieren.

Unter deutlich besseren Bedingungen als befürchtet fand der Pfalztrail statt, der in diesem Jahr in den Mai verlegt worden war. Start und Ziel für die verschiedenen Wettbewerbe erfolgten wiederum auf dem Sportplatz in Carlsberg. Der Pfalztrail als Hauptstrecke mit 36 Kilometern und rund 900 Höhenmetern (die Rundstrecke wurde gegenüber der Ausschreibung geändert) führte über Battenberg und Höningen zurück nach Carlsberg. Diese Herausforderung wurde von Martina Glöckner, Nico Tolksdorf und Dirk Roth in Angriff genommen. Mit Abstand als Schnellster kam davon Nico Tolksdorf ins Ziel, das er nach 3:19:01 Stunden erreichte. Damit wurde er 26. von 227 insgesamt, 22. Mann von 170 und 14. in seiner Altersklasse M30 (10er-Wertung). Ihm folgte nach 4:41:56 Stunden als 193. insgesamt Martina Glöckner, die damit 46. Frau (von 57) und 10. ihrer Altersklasse W50 (von 14) wurde. Pech hatte Dirk Roth, der sich während des Rennens verletzte und deswegen über 10 Kilometer nur Walken konnte. Am Ende erreichte er das Ziel nach 4:47:57 Stunden als 204. insgesamt und 156. Mann. In seiner Altersklasse M50 wurde er damit 29. von 33.

Auf dem Basetrail mit 21 Kilometern und mehr als 500 Höhenmetern ging es auf die landschaftlich schöne Strecke im Leininger Tal bis zum Wendepunkt Nähe Kleinsägmühle/Kupferberg und wieder zurück nach Carlsberg. Für diese Strecke hatten sich vier Laufclubmitglieder entschieden. Hier war Matthias Schilling Schnellster mit 2:19:37 Stunden als insgesamt 87. (von 230) und als 66. Mann (von 146). In seiner Altersklasse M60 erreichte er den 2. Platz (von 7). Knapp drei Minuten nach ihm lief Martin Schnabel nach 2:22:08 Stunden als 101. insgesamt und als 76. Mann ein, was den 18. Platz in der M40 (von 46) bedeutete. Ihm folgte als insgesamt 179. Elke Schleyer nach 2:47:28 Stunden als 58. Frau von 84. In ihrer Altersklasse W50 erreichte sie damit den 8. Platz von 13. Das Quartett vervollständigte Peggy Schnabel auf Platz 195 nach 2:57:43 Stunden als 63. Frau und als 10. in der W50.

„Es war wieder eine schöne und herausfordernde Veranstaltung mit einem deutlich anderen Teilnehmerfeld als bei Straßenläufen; erfreulich war auch die sehr gute und entspannte Stimmung.“ Das war das Fazit des Laufclub-Teams.

Homepage des Veranstalters    Auschreibung       Ergebnisse